Kein Zugriff auf Synology Netzlaufwerke mit Windows 11 mit PIN

Seit Windows 11 gibt es vermehrt Probleme wenn man mit einem Windows 11 PC auf ein Synology Netzlaufwerk zugreifen will. Das kommt immer dann vor, wenn der PC zum einen in einer AzureAD Domain eingebunden ist, und die Anmeldung per Windows Hello mit PINK erfolgt.

In diesem Fall wird nie das korrekte Passwort an die Synology übermittelt.

Es gibt zwei Dinge die dabei die zu beachten sind:

  1. Das SMB Level in der Synology muss auf mindestens SMB2 eingestellt werden. Das kann eingestellt werden unter:
    Systemsteuerung -> Dateidienste -> SMB -> Erweiterte Einstellungen
  2. Zum anderen muss der Benutzername explizit übergeben werden. Dazu gibt es zwei Optionen.
    2. 1 – Windows Anmeldedaten richtig speichern.

    1. Ordnen Sie eine SMB-Freigabe mit Windows Explorer zu.
    2. Das System fragt nach Domänenanmeldeinformationen. Klicken Sie stattdessen auf “Weitere Optionen”.
    3. Wählen Sie “Anderes Konto”.
    4. Geben Sie unter “Benutzername” den folgenden Benutzernamen ein: “NAS-IP\NAS-Konto-Benutzername”.
    5. Geben Sie das Passwort für das NAS-Konto ein.

    Beispiel:
    Wenn Ihre NAS-Adresse “192.168.2.5” lautet, das NAS-Benutzerkonto “MaxMustermann” heißt und das Kennwort “123456” ist, lautet der korrekte Benutzername: 192.168.2.5\MaxMustermann und das Kennwort: 123456

    2.2 – Übergabe per net use Befehl.

    Sie können auch CMD `net use X:\\192.168.2.5/share-name /user:MaxMustermann “123456”` unter der Annahme der oben genannten NAS-IP und Benutzeranmeldedaten.

    Beachten Sie, dass das Laufwerk ohne Änderungen in der Registrierung nicht im Windows Explorer angezeigt wird, wenn Sie CMD mit Admin-Rechten öffnen.

Outlook für Mac liefert keine Ergebnisse in der Suche

Outlook für Mac gibt lieder immer wieder keine Ergebnisse bei der Suche aus.

Dazu gibt es alte Lösung von Microsoft die, immer und immer wieder vorgeschlagen werden, jedoch nach meinen aktuelle Erfahrungen nicht funktionieren.

Das sind die zwei aktuellen Lösungen die mir bekannt sind, und Stand heute (05.05.2021) funktionieren

Korrektur per Terminal

  1. Öffnen Sie Terminal
  2. Zu erst gehen Sie in den Profil Ordner von Outlook. Diesen finden Sie unter: /Users/username/Library/Group Containers/UBF8T346G9.Office/Outlook/Outlook 15 Profiles
  3. Dann wechseln Sie in den Ordner des aktuellen Profils. Dieser ist zumeist: “Main Profile”
  4. Hier führen Sie bitte folgenden Befehl aus: find . -type f -exec touch {} +
  5. Nun sollten danach bei der nächsten Outlook Suche die Ergebnisse wieder nach und nach angezeigt werden

Wechsel zum “Neuen Outlook”

Microsoft arbeitet seit einiger Zeit an einem neuen Userinterface für Outlook. Sobald man nun auf dieses neue Interface geht funktioniert die Suche auch wieder.

  1. Um auf das neue Userinterface zu wechseln können Sie dieses einfach in der rechten oberen Ecke einschalten.

Hier ein Vergleich vom alten Interface zum neuen Interface.

Wichtig ist das durch das neue Outlook einige Funktionen noch nicht unterstützt, wie zum Beispiel lokale Ordner. IMAP Ordner werden auch in eine Microsoft Cloud konvertiert.

GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner